header image
 

Vorbereitung der Paralympics – Teil 1

Mit jedem Tag tickt die Uhr lauter. Es geht geradlinig in Richtung Paralympic Games im März 2018 in Pyeongchang.
Wie bereits 2014 in Russland, ist das Team Snowstorm intensiv in die Vorbereitungen des Nordic Paraski Team Deutschland eingebunden. Um den Technikern Hilfe bei der Skipräparation zu geben, wurde das globale Wetternetz, welches eine Maschenweite von 15 km hat, auf eine Fläche von 2 mal 2 km verfeinert, exakt über den Wettkampfstätten platziert und mit Großrechnern eine 72 stündige Vorhersage für jeden Wettkampftag entwickelt. Diesen Service nutzte auch das DSV Biathlon Team für die Rennen im Skistadion Laura.

Korea wird extrem spannend, denn dort gibt es das Siebentages-Wetterphänomen, bei dem sich 3 kalte Tage mit 4 wärmeren Tagen abwechseln. Ich bin gespannt, wie unsere Snowstorm Wetterfrösche diese Herausforderung meistern.
Lacunosa_1

~ von Matthias Scherge am 21. Oktober 2017.

Kommentare sind geschlossen.